FourPhysis

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Krankengymnastik

Physiotherapie



Krankengymnastik

Krankengymnastik ist ein Heilmittel, welches vom Arzt verordnet wird. Sie dient der Wiederherstellung der Beweglichkeit aller Gelenke und der Wirbelsäule, Kräftigung der Muskulatur und der Schmerzlinderung betroffener Körperabschnitte. Je nach Befund, welcher beim Erstkontakt durchgeführt wird, kommen unsere  physiotherapeutische Maßnahmen zum Einsatz. So können evtl. zu kurze Muskeln gedehnt oder zu schwache Muskeln gekräftigt werden. Zudem leiten wir Sie zu Eigenübungen an, welche unsere Behandlungen ergänzen und Ihren Behandlungserfolg komplettieren. Gelenke und Wirbelsäule können aber auch passiv mobilisiert werden, damit wir Ihre Beweglichkeit schnellst möglich wieder herstellen können.

Krankengymnastik findet besonders seinen Einsatz:

  • bei Wirbelsäulenproblemen (z.B. Verschleiß, Bandscheiben, Fehlstellungen, OP, ...)

  • bei Gelenkverletzungen und -operationen (z.B. Spiegelungen, künstlichem Gelenkersatz, ...)

  • bei neurologischen Erkrankungen (z.B. Schlaganfall, Parkinson, MS, …)

  • bei Kindern mit Entwicklungsstörungen

  • bei Muskelspannungsstörungen


Auch bei Störungen der inneren Organen kann Krankengymnastik verordnet werden. Zum Beispiel mit dem Ziel der Steigerung der Ausdauer des Herz- Kreislauf- Systems. Auch Atemtherapie oder  Beckenbodengymnastik sind Bestandteile der Krankengymnastik.

Unsere Therapeuten nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil und sichern somit die Qualität unserer Behandlungen.  

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü